Registriere dich jetzt kostenlos und werde Teil der einzigartigen Fantasy-Community!
Bereits registriert Login

"Black Panther": Regisseurin gibt Posten auf

von Vaire am 08.07.2015 um 10:14 Uhr | Kategorie: Comics & Comicverfilmungen
Ava DuVernay wird den Marvel-Film nicht drehen.

2018 wird das Jahr des "Black Panther", wenn es nach Marvel geht. Doch nun muss das Studio einen kleinen Schlag hinnehmen. Die Regisseurin Ava DuVernay verlässt den Posten. DuVernay wäre die erste weibliche sowie farbige Regisseurin eines Marvel-Films gewesen. Sie war für die Filme "Black Panther" und "Captain Marvel" im Rennen. Ersteres wurde es dann.

In einem Gespräch mit Essence verriet die Regisseurin auch den Grund dafür:

"Ich werde nicht für Black Panther unterzeichnen. Ich denke, ich werde einfach sagen, wir hatten kreative Differenzen darüber, wie die Story aussehen sollte. Marvel hat eine bestimmte Art, ihre Dinge durchzuziehen und sie sind fantastisch darin und die Leute lieben das, was sie machen. Ich war froh, dass sie mich in Betracht gezogen haben."

DuVernay traf sogar den Hauptdarsteller, erklärte aber, dass es am Ende auf das Plotting und die Aussichten dazu ankäme und dass sie realisiert habe, dass diese nicht zu ihr passten.

Regisseure scheinen öfter Probleme mit Marvel zu haben, wenn es um die kreativen Aspekte eines Films geht. Das Studio hat gerne das letzte Wort und nimmt sich heraus, die Richtung für die Filme durchaus streng vorzugeben. Einigen Regisseuren stößt dies auf und sie suchen sich lieber Projekte, bei denen ihnen größere Freiheiten gewährt werden.

Nun ist es an Marvel, einen neuen Regisseur zu finden. Die Dreharbeiten sollten 2017 stattfinden, damit der Kinostart im Juli 2018 eingehalten werden kann.

Wir halten euch auf dem Laufenden!



comments powered by Disqus
Copyright Fantasy-Fans.eu 2012